Savarez

Savarez

"Die Benutzung tierischer Därme zu allerhand Saitenspiel scheint uralt zu sein; in Deutschland wurden schon vor länger als 400 Jahren neben Drahtsaiten auch solche aus Därmen gemacht, am meisten in Nrnberg und Augsburg. Des Bezugsland der besten Saiten ist bekanntlich längere Zeit hindurch Italien gewesen; ohne sogenannte römische Saiten, die aber nicht in Rom, sondern in Neapel, bzw. Verona gefertigt wurden, konnte kein Geiger bestehen, indes werden jetzt in Deutschland und Frankreich vielleicht bessere Saiten gefertigt als in Italien, weil von dort nur noch Quinten verlangt werden, zu denen der weniger passende Stoff mit verareitet werden muss.
...
Die größte französische Fabrik ist die von Savaresse in Paris, sie verarbeitet jährlich die Därme von 800.000 Schafen."
( Buch der Erfindungen: F: Reuseaux - 6. Band, 8. Auflage 1886 )